Allgemein · Lyrik

6 Fragen über Bücher

Bücher sind wundervoll. Meiner Meinung nach lesen wir heutzutage viel zu wenig Bücher. Ich selbst habe diese Entwicklung bei mir erst letztens entdeckt. Früher habe ich so viel gelesen. Ständig hatte ich irgendwelche Wälzer bei mir und war traurig, wenn die Geschichten doch irgendwann ein Ende nahmen. Heute lese ich kaum noch (auch wenn ich seit kurzem wieder mehr lese. Im Vergleich zu früher…). Leider. Dabei sind Bücher so tolle Begleiter. man kann so viel lernen. Mit Büchern möchte sich auch Sarah auf ihrem Blog befassen. Deshalb hat sie dazu aufgerufen, ein paar Fragen zu beantworten. Und da mach ich gerne mit!

blogparade-fragen-2

Hundertprozentig würde ich jemanden ansprechen, der ein Reclamheft  mit klassischer Lektüre in der Hand hat, aber nicht so aussieht, als würde er gezwungen, dieses Buch zu lesen. Ich selber bin ein großer Fan von Goethe, Schiller und E.T.A. Hoffmann und hätte daher tonnenweise Gesprächssmaterial.

Schön wäre auch ein Buch von Lydia Benecke, da ich gerade selber begeistert in der Lektüre gefangen bin. Also wenn jemand gerade genau das Buch liest, dass ich auch zurzeit lese, bin ich sowieso immer begeistert.

blogparade-fragen-1

Eventuell „Der Medicus“. Die Reise, die der junge Arzt unternimmt, führt bis nach Persien und das zu Fuß. Daher sind einige Streckenabschnitte schon ungewöhnlich. Am schönsten und herausragendsten finde ich allerdings die Reise insgesamt. Da er den ganzen Weg, die Umgebung und die Ereignisse in Zusammenhang mit seiner mitreisenden Karawane beschreibt, fühlt man sich in diese Zeit hineinversetzt. Das ist dem Autor einzigartig gut gelungen.

blogparade-fragen-3

Ich habe keinen Lieblingsautor. Da müsste ich viel zu viele aufzählen. Wenn ich mich allerdings dennoch entscheiden müsste, würde ich mich für Lydia Benecke entscheiden, weil sie die einzige Autorin ist, die ich bisher persönlich kennenlernen durfte.

blogparade-fragen-4

„Sadisten“- Tödliche Liebe – Geschichten aus dem wahren Leben

Allerdings sollte man, bevor man dieses Buch liest auf jeden Fall zuerst das Buch „Auf dünnem Eis – Die Psychologie des Bösen“ gelesen haben, da sie in ihrem zweiten Buch(„Sadisten“) relativ häufig auf ihr erstes Buch verweist, um sich nicht wiederholen zu müssen. Beide Bücher geben unglaublich interessante Einblicke sowohl in die Wissenschaft der Psychologie, als auch in das Innere von Psychopathen und Geschichten aus dem echten Leben. Dieser Mix sorgt dafür, dass das Buch spannend und zugleich lehrreich ist.

blogparade-fragen-5

Auf mein „schlaues Buch“. Ich habe mir mal eine Kladde gekauft, in die ich alle möglichen Zitate und meine dazugehörigen Gedanken reinschreibe. Diese Zitatensammlung ist mittlerweile relativ groß geworden.

blogparade-fragen-6

  1. Ich liebe Klassik. Wenn man mir ein Buch eines älteren bekannten Autors schenkt, bin ich erstmal unglaublich glücklich
  2. Ich kann mich für Sprache begeistern. Wenn ich Sätze wie

    „Geh – Gott vergebe dir’s – Du hast den Feuerbrand in mein junges friedsames Herz geworfen, und er wird nimmer, nimmer gelöscht werden“

    lese, bin ich einfach glücklich.

  3. Ich mag eigentlich alle Genres. Von Fantasie über Thriller über Klassik bis zum Sachbuch.
  4. Ich schreibe mir so gut wie immer meine Lieblingszitate raus.
  5. Bücher bringen mich zum Nachdenken. Deshalb liebe ich es so auf Grundlage von Büchern mit Leuten zu diskutieren und mich über meine Lieblingsbücher zu unterhalten.

Merken

Advertisements

11 Kommentare zu „6 Fragen über Bücher

  1. Hallöchen,

    ein schöne Beitrag.
    Der Medicus fand ich auch große klasse. Da hast du dir einen echt schönen Schauplatz für dein ungewöhnlichen Ort rausgesucht.

    Lydia Benecke ist mir zwar ein Begriff, aber bisher habe ich nur Bücher von ihrem Exmann gelesen.

    Klassiker sind echt toll. Ich glaube mehr als die Hälfte der Bücher, die ich so über das Jahr verteilt verschlinge sind Klassiker.

    Liebe Grüße,
    Abigail
    Mein Beitrag

    Gefällt mir

  2. Hallo Scarlet,
    vielen Dank für deine Teilnahme an meiner Blogparade!
    Oh je, ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass die Schullektüren mich von Reclamheften großen Abstand halten lassen.
    Aber Zitate versuche ich auch immer zu markieren und rauszuschreiben. Es gibt so viele, so wunderschöne Zitate! *schwärm*
    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s