Allgemein · Konsum- und Gesellschaftskritik · Nachdenkliches

Das Leben ist zu kurz für so viel Alltag

„Unter Alltag versteht man gewohnheitsmäßige Abläufe bei zivilisierten Menschen im Tages- und Wochenzyklus. Der Alltag ist durch sich wiederholende Muster von Arbeit und Arbeitswegen, Konsum (Einkauf und Essen), Freizeit, Körperpflege, sozialer sowie kultureller Betätigung, Arztbesuche, Schlaf u. v. m. geprägt.“ (Quelle: Wikipedia) Alltag. Das klingt so unendlich langweilig. Wir haben nur das eine Leben mit unendlich vielen…… Weiterlesen Das Leben ist zu kurz für so viel Alltag

Allgemein · Kultur

Leidenschaft oder Vernunft?

Gestern war es für mich trotz Kieler Woche mal wieder Zeit in die Oper zu gehen. Zu sehen gab es zwei russische Opern, die durch eine Pause getrennt gemeinsam aufgeführt wurden. Russische Oper. Wie stellt man sich das vor? Wenn ich an Russland denke, sehe ich schneeweiße Berge, unendliche Landschaften und Bären vor meinem inneren…… Weiterlesen Leidenschaft oder Vernunft?

Allgemein · Kultur

Alte Worte in neuen Kleidern

Ich liebe klassische Literatur. Allem voran Goethe und Schiller. Das Werk „Die Räuber“ von Friedrich Schiller, welches aktuell als „Rock-Oper“ im Theater Kiel gezeigt wird, habe ich allerdings noch nicht gelesen. Überall in Kiel wird mit der Mischung aus Theater und Gesang in einer modernen Fassung geworben. Aus diesem Grund dachte ich, dass es schlau…… Weiterlesen Alte Worte in neuen Kleidern

Allgemein · Konsum- und Gesellschaftskritik · Kultur · Nachdenkliches · Politik

1984 – Dystopie, Realität oder Zukunftsvision?

Das Buch „1984“ von George Orwell ist schon lange bekannt und viel zitiert, wenn es um das Thema Überwachungsstaat geht. Gerade auch in neueren Debatten zum Thema Datenschutz hört man selbst hochrangige Politiker dieses eine Werk immer wieder als Warnung anführen. Doch die Dystopie, die in vielen Aspekten schon Wirklichkeit ist umfasst noch viel mehr…… Weiterlesen 1984 – Dystopie, Realität oder Zukunftsvision?

Allgemein · Kultur

„Why not be sad for a little while, it’s ok!“

Heute war ich auf meiner ersten Vernissage. Ich habe mich schon immer für Kunst interessiert. Kein Wunder. Kunst bewegt uns, sie inspiriert und regt zum Nachdenken an. Manchmal ist sie auch einfach nur schön. Auf einer Vernissage war ich trotzdem noch nie. Und wie das so ist, hat man trotzdem eine Vorstellung davon, was einen…… Weiterlesen „Why not be sad for a little while, it’s ok!“

Allgemein · Lyrik · Nachdenkliches

Warum lesen wir trauriges?

Ich bin ein Mensch, der unfassbar gerne gute Bücher liest. Ob das nun Klassiker wie Goethe und Schiller oder der neueste Bestseller ist,, hängt natürlich immer von der aktuellen Laune ab, aber irgendetwas finde ich immer, was mich begeistert. Letztens fragte mich ein Freund, warum ich mir das antun würde. Ob es auf der Welt…… Weiterlesen Warum lesen wir trauriges?